The Final Invitation

The Final Invitation:

Sire: Thee Final One

Dam: SH Zippos Hot Invite

Color: blue roan EE/aa/Rr (reinerbig für schwarz)

EE: homozygous for black pigment, no red factor detected

aa: non Agouti

Rr: Roan/-

In einer Vielzahl von Pferderassen, unter anderem auch dem Quarter Horse gibt es eine Farbvariante die als Roan (stichelhaarig) bezeichnet wird. Hier wird die Grundfarbe durch eine zusätzliche, dominant vererbbare Anlage aufgehellt, wobei die Farbe erhalten bleibt, aber über den Körper verteilt im Deckhaar zahlreiche weiße Haare wachsen. Das Langhaar, sowie Kopf und Gliedermaßen bleiben von dieser Stichelhaarigkeit ausgespart. Je nach Grundfarbe unterscheiden wir den Blue Roan (Grundfarbe Rappe), den Red Roan (Grundfarbe Fuchs) und den Bay Roan (Grundfarbe Brauner). Nun kann man noch die Aufhellungsfaktoren Dun, Palomino und Buckskin dazu nehmen und werden dann beide Roan und Aufhellungsfaktor vererbt, erhält man z.B. einen Buckskin Roan.

Wenn ein Fohlen mit dem Roan Gen auf die Welt kommt, sieht man nicht immer sofort dass es ein Roan ist. Bei vielen Fohlen erkennt man erst den Roan während und nach dem ersten Fellwechsel. Hier zwei Beispiele:

Gerne erweitern wir die Fotofolge ……………………

The Final Invitation ist homozygot für die Schwarzfärbung, d.h. er ist reinerbig und trägt also zweimal das Gen für die schwarze Farbe da es von seiner  Mutter sowie von seinem Vater weitergegeben wurde. Dieser Hengst kann, da schwarz dominant gegenüber der Fuchsfarbe vererbt wird, nur schwarze Fohlen bringen. Der homozygote (=reinerbig) Hengst kann nichts anderes als ein Gen für die schwarze Farbe weitergeben.

Ein Fuchs hat zwei Gene für die rote Farbe und gibt ebenfalls ein Gen an das Fohlen weiter. Das Fohlen hat dann ein schwarzes und ein rotes Gen. Da Schwarz jedoch über Rot dominiert, wird das Fohlen (gemischterbig) schwarz.